Gretchens FAUST

Freigegeben ab 14 Jahren

Was bedeutet Glück?
War es Liebe auf den ersten Blick?
War’s der Teufel?
Waren Drogen im Spiel?
War es Mord?

Inspiriert von Goethe und dessen historischer Vorlage für die Figur Gretchens wird der zeitlose Fauststoff von einer Schauspielerin, einem Schauspieler, einer Tänzerin und einem Musiker neu erzählt.

Text: Martina Clavadetscher und Johann Wolfgang Goethe
Regie: Mirjam Neidhart
Komposition: Christov Rolla
Choreographie: Elina Müller Meyer
Spiel: Nicole Davi, Elina Müller Meyer, Roger Pfyl, Christov Rolla
Ausstattung: Bernadette Meier
Bühnenbau: Martin Finsterle
Lichtdesign: Martin Brun

Uraufführung im Theater Pavillon Luzern: 23.10.2008

*******************

Tournee:
http://www.theater.ch/gretchensfaust.lukijutheaterluzern

Medienifo:
Pressefoto 1 zum herunterladen
Pressefoto 2 zum herunterladen
Worddatei zum herunterladen